Barbara Luchsinger

Künstlerin

Begonnen hat mein individueller Ausdruck in Form und Farbe im Sommer 2002 auf der Insel Menorca, als ich mein Skizzenbuch hervorholte, aber keine Lust zum Skizzieren hatte.

 

Ich kritzelte wild drauf los, hielt unsere Erlebnisse und Emotionen in einfachen Mustern und Symbolen fest, die sich wie von selbst zu einem Ganzen zusammenfügten.

 

Von diesem Moment an spürte ich: Dies ist meine Art, in dieser kreativen Form liegt meine Begeisterung, mein intuitives Ausdrücken von etwas ganz Eigenem - unvergleichlich, originell und doch archaisch. Die Muster und Formen, welche sich von selbst aus meinem Innern formen, sind multikulturell und trotzdem sehr persönlich. 

 

Ich nenne diese Form meiner künstlerischen Gestaltung MANA-Bilder. 

 

Sie offenbaren die wesentlichen, aber nicht offensichtlichen Dinge zu eben diesem Zeitpunkt. Angetrieben und begeistert vom Wunsch, meiner Wahrnehmung und diesem nicht Sichtbaren Gestalt zu geben, entstanden fortlaufend Bilder, in welchen sich auch die Kraft von anderen Menschen ausdrücken und offenbaren durfte.

 

Es wird alles zu einem Wunder, wenn wir mit unseren Herzen sehen lernen und das Verborgene, das Wesentliche ans Licht holen. Dann wird MANA sichtbar und dann ist alles möglich.

 

Foto: www.brigittekreisl.ch                


Diese Liebe zum MANA, zur inneren Kraft, ist für mich die Möglichkeit aller Möglichkeiten.

 

 

 

 

 

 

 



 

"Wir müssen bereit sein, uns des Lebens zu entledigen, das wir geplant haben,

um das Leben haben zu können, das auf uns wartet."


(Joseph Campbell)